00064 maestus vulgaris

gewöhn­licher unheilvoller

common calamitous one


maestus vulgaris ist ein zellkon­stanter organismus mit lichtsinn (derma­to­optisch). sinnes­zellen sind über den ganzen körper verteilt. im zusam­men­wirken vieler licht­sin­nes­zentren wird eine komplexe dezentrale sehleistung vollbracht. eigentlich ist dieses wesen nur ein autonomes organ, das sich durch knospung und teilung vegetativ vermehrt (agamogonie). bei der hier vorlie­genden monocy­togenen oder ungeschlecht­lichen fortpflanzung gibt es keine leichen­bildung, da das eltern­in­di­viduum völlig in tochter­in­di­viduen aufgeht (architomie). der organismus ist an der basis rosa gebändert. der kleinwuchs von maestus vulgaris ist eine voraus­setzung für die hohe geschwin­digkeit der generativen reproduktion.

maestus vulgaris is a constant-celled organism with a dermatopic sense of light. sensory cells are spread across the entire body and through the inter­action of many, a complex, decen­tralized visual acuity is achieved. actually this creature is an autonomous organ, which multiplies vegeta­tively through budding and division (agamogony). the monocy­togenic or asexual repro­duction at hand produces no corpses, since the parent individual transforms into daughter individuals (architomy). the organism is ribboned in pink at its base. microsomia is a prere­quesite for the high rate of generative reproduction.