14.01 phantom reality reset

tetem kunst­ruimte, enschede, nl

unter dem titel phantom reality reset starten sie eine suche nach realitäten, die wirklich zu sein scheinen. aber das ist unwahr­scheinlich. jeder mensch scheint seine umwelt und seine wirklichkeit in einer einzig­artigen art und weise zu erleben. bei dem versuch der einzig wirklichen beschreibung eines ereig­nisses, wie z.b. einem unfall, entstehen unter­schiede in den beschrei­bungen der augen­zeugen.
je nachdem, wo die aufmerk­samkeit liegt, ergibt sich ein anderes bild von der wirklichkeit.
dieses phänomen ist für die betei­ligten künstler in dieser ausstellung ausgangspunkt für die unter­suchung und mögliche maßnahmen, ein reset zu einer grund­legende realität oder die neuin­ter­pre­tation einer situation um andere realitäten zu schaffen.
die studie nutzt das konzept der projektion und ist hier im wörtlichen sinne auch : projek­tionen mit licht, das durch den einsatz von verschiedenen geräten , die im wesent­lichen eine fortsetzung der feuer in der höhle, die plato nimmt als beispiel die realität wahrnehmung verursacht verstehen und zu definieren.
wir sehen nach platon, immer nur eine projektion des wirklichen lebens, die sich hinter unserem rücken abspielt. aber wir können sie mit freunden teilen. wer weiß, was ein reset der projektion, die der kern der forschung und präsen­tation ist bedeutet.
wir proji­zieren bilder und unser bewusstsein wird angeregt und unser wissen über verschiedene bereiche erweitert. allerdings könnten wir die dämonen sein, die gegen windmühlen kämpfen, in einem kreis auf dessen lauf wir bleiben müssen.
grundlage für die projek­tionen sind körper, geist, bakterien, schemata, dunkel, hell
geschichte, aktionen, flüssigkeit und eine nano- aufnahme eines gold kristalls. projek­ti­ons­flächen ziehen für eine kurze zeit auf und ab und es ergebensich unerwartete zusam­menhänge.
der betrachter wird in eine welt des wissens und der fantasie gezogen. inter­ak­tivität: durch die bewegung der besucher werden die projektoren gesteuert. eine einzelnen lampe leuchtet und nach sekunden erlischt sie wieder, während die lüfter weiter laufen. man kommt zu einem anderen projektor aber die projektion an der wand beginnt einen unerwarteten ort.