06.04 neue kunst in alten gärten

gut lenthe bei hannover

die idee der alljähr­lichen ausstel­lungs­reihe ist es, in den histo­ri­schen gärten des calen­berger landes positionen zeitge­nös­si­scher künstler im zusam­menhang mit der natur zu zeigen. matysik entwi­ckelt für die pferde­schwemme, eine kleine teich­anlage des unter­gutes von lenthe, eine ortsspe­zi­fische arbeit. auf dem wasser treiben drei modelle für zukünftige organismen, leuko­bionten, anhand derer er seine vision der aktiven evolution veran­schau­licht. mit den objekten werden neue arten der nahrungs­auf­nahme und fortpflanzung sowie die entwicklung eines neuen, dritten geschlechts demonstriert.

the idea of the annual exhibition series in the historic gardens of the calenberg land is to show works by contem­porary artists with a connection to nature. matysik develops a site-specific work for the horse pond, a small pond on the lenthe estate. three models of future organisms – leuko­bionts – float on the water, illus­trating his vision of active evolution. the objects demons­trate new forms of ingestion and repro­duction, as well as the develo­pment of a new, third gender.