00072 mahajanus ovipariens

eierle­gendes grosses fahrzeug

egg-laying large vehicle


mahajanus ovipariens ist ein flossen­blatt­füsser. seine flossen sind von muskel­gewebe durchzogen. dieser organismus wächst von jahr zu jahr. er macht einen genera­ti­ons­wechsel durch. abgebildet ist die makro­sphä­rische generation. die individuen der mikro­sphä­rischen generation leben als kontakt­or­ga­nismen im meer, wo sie in anonymen verbänden bis zur körper­lichen berührung zusam­men­rücken. der geschlechts­apparat der makro­sphä­rischen generation ist in zwei kammern aufgeteilt. auffällige, schup­pen­förmig angeordnete trage­balken schliessen den körper nach aussen sicher ab und erlauben zugleich grosse bewegungs­freiheit. er kann die zusam­men­ge­wachsenen verknö­cherten körper­öff­nungen nicht schliessen. die maulöffnung funktioniert wie eine pipette: durch einsaugen kommt nahrung in den magen. mahajanus ovipariens kann mit einem kräftigen wasser­strahl sand, geröll etc. beiseiteblasen.

this organism is a fin-leaf-foot. the fins are streaked with muscle tissue. the size expands from year to year. it goes through an alter­nation of generations. the generation pictured is the macro­s­pheric one. the individuals of the micro­s­pheric generation live as contact organisms, which move together to anonymous units in the sea before the physical contact. the sexual apparatus of the macro­s­pheric generation is divided into two chambers. conspicuous carrying beams are aligned in a scale-like shape. they seal the body safely towards the exterior and allow a great freedom of movement. it cannot close the adnated ossified body orifices. the mouth orifice works like a pipet: food is conducted into the stomach through suction. mahajanus ovipariens can blow sand, rubble, etc. away with a powerful jet of water.