l07.06 wesen und utopie

kunst­verein wolfen­büttel

matysik stellt mit seinem arran­gement aus fotos, videos und einer instal­lation das verhältnis von zivili­sation und natur zur diskussion. dabei greift er den mythos der »wilden kinder« auf, die entweder von tieren aufgezogen wurden oder über jahre nur mit tieren zusam­men­gelebt haben. in diesem zusam­menhang wird die frage aufge­worfen, ob das leben abseits der zivili­sation als chance begriffen werden kann.

with his arran­gement of photos, videos and an instal­lation, matysik puts the relati­onship between civilization and nature up for discussion. he thereby takes up the myth of the »wild child« who was either reared by animals or lived with them for many years. in this context, questions arise of whether our biological substance or social environment make us human, and whether life away from civilization can be seen as an opportunity.