00022 prudens adhaerens

umsichtiger festhal­tender

cautious adherent


prudens adhaerens ist ein lebewesen auf silizi­umbasis. der schwam­martige landor­ga­nismus lebt bei tempe­raturen bis –50 °c. er ist unscheinbar und kommt oft in erdspalten vor. sein kopf verbirgt essbare schein­früchte, die andere organismen anlocken und zum frass verleiten. dieser nahrhafte fruchtstand besteht aus spongiösem material und ist von einer flatterhaut überzogen. wird der speichel­treibende körper von fress­feinden verzehrt, werden die fest am schaft sitzenden nachkommen freigelegt und mit speichel überzogen, den sie sofort als nahrung aufnehmen. die nachkommen selber sind stark giftig und werden nicht verspeist. die befreiung erfolgt durch diese zur vernichtung des mutter­or­ga­nismus führende verschlingung. die unver­wes­lichen silizi­um­haltigen überreste abgestorbener vertreter sind gesteins­bildend: sie sedimen­tieren und werden durch diagenese zu Gestein.

prudens adhaerens is a silicon-based lifeform. the sponge-like land organism lives in tempe­ratures as low as –50 °c. it is incon­spicuous and often lives in earth rifts. the heads conceal edible pseudo-fruit. insemi­nation is carried out by other organisms trying to reach the pseudo-fruit. its nutritious infruc­te­scence consists of spongy material and is covered by a fluttering skin. if the spittle-driving inflo­re­scence is consumed, the offspring, which adheres to the stalk, is uncovered and drenched in saliva, which it instantly absorbs. the offspring are strongly poisonous and are not eaten. the release takes place through this devouring, which leads to the destruction of the mother organism. the undecaying remains of dead specimen fossilize: they sediment and turn into stone through diagenesis.