00024 coleus blandus

schmeichelnder testikel

charming testicle

cole­us blan­dus ist ein meist grös­se­rer orga­nis­mus, der sich über anthro­po­phi­le oral­be­fruch­tung fort­pflanzt. dabei ver­lockt ein exem­plar männ­li­che men­schen­af­fen ein­schliess­lich jetzt­men­schen zum inten­si­ven kon­takt mit sei­nem blü­ten­för­mi­gen schwell­kör­per oder ande­ren kör­per­tei­len. der homi­ni­de befruch­ter berührt es mit unspe­zi­fi­schen, lang andau­ern­den bewe­gun­gen (spiel­be­fruch­tung). es kann sich auch ein aus­ge­feil­tes, prä­zi­ses spiel zwi­schen befruch­te­tem und befruch­ter ent­wi­ckeln (kom­ple­xe befruch­tung). durch das spiel mit dem schwell­kör­per oder ande­ren tei­len kann sich die form des schwell­kör­pers so ver­än­dern, dass neue spiel­be­we­gun­gen mög­lich wer­den, die dann erst zur eigent­li­chen befruch­tung füh­ren. cole­us blan­dus stösst von zeit zu zeit einen wie schwa­ches stöh­nen oder hus­ten klin­gen­den ton aus, durch den er auf sich auf­merk­sam macht.

cole­us blan­dus usual­ly repro­du­ces through anthro­po­phi­lic oral fer­ti­liz­a­ti­on. it pro­vo­kes inten­se con­ta­ct with the flower-shaped erec­ti­le body or other body parts. inse­mi­na­tors con­duct unspe­ci­fic, long-las­ting move­ments, some of which adhe­re the sperm to the body and into the geni­tal of the other indi­vi­du­al (play-inse­mi­na­ti­on). an intri­ca­te, pre­cise play bet­ween the inse­mi­na­ted and the inse­mi­na­tor can also deve­lop (com­plex inse­mi­na­ti­on). play­ing with the erec­ti­le body and other parts leads to chan­ging of the body shape in such a man­ner that other play­ing moti­ons beco­me pos­si­ble, which then lead to the actu­al inse­mi­na­ti­on. cole­us blan­dus relea­ses an attrac­ting sound from time to time, resemb­ling a weak cough.