03005 parasitos confusus

durcheinandergebrachter tischgenosse

dishevelled commensal

der organismus wurde nach seinen sich nicht ordnenden lappen benannt. er besitzt ein auffällig hohes synthe­se­po­tential. mehreren unter­schied­lichen gruppen zugehörige organismen können sich zusam­men­finden und ein gemein­sames zellsäckchen bilden. dieses besteht aus einer schüt­zenden hautstruktur mit einer warzigen, festen oberfläche; im inneren bildet sich ein nährgewebe. hier, in einem mehrere quadrat­zen­ti­meter grossen, ungeglie­derten und schlei­migen proto­plasma, versammeln sich viele millionen keimzellen der betei­ligten organismen und vermi­schen sich synchron. dieser ort ist der biore­aktor, in dem sich die keimzellen vermehren und sich die zellstruk­turen auflösen. aus den dna-molekülen bilden sich repro­du­zie­rende einheiten. dieser stetige prozess führt zu neuen leben­digen struk­turen, die sich über zellteilung vervielfältigen.

the organism was named after its lobes, which cannot be arranged properly. it has a high potential for synthesis. several organisms, which belong to different groups can come together and form a shared sack of cells. it consists of a protective skin structure and a warty, firm surface. nourishing tissue develops inside of it. in the center, germ cells of the parti­ci­pating organisms gather. they are located in an unstruc­tured proto­plasm, which covers several square centi­meters. many millions of nuclei mix synchro­nously in a uniform, mucous and naked mass of proto­plasm. this spot is the biore­actor. here the germ cells reproduce and disin­te­grate cell struc­tures. repro­ducing units develop from the dna molecules. this constant process leads to new living struc­tures, which multiply through cell division.