00017 tracheodeus loivaceus

olivgrüner rauhzahn

olive-green rough-tooth

tracheodeus loivaceus hat auf dem rücken ein in längliche verknö­che­rungen auslau­fendes exoskelett ausge­bildet. die paarung erfolgt auf unter­schied­liche weise und kann wenige minuten bis mehrere tage in anspruch nehmen. sie erfolgt teilweise im wasser schwebend, meistens jedoch auf dem grund von gewässern, seltener an land in dichter vegetation oder an anderen geeig­neten orten mit struk­turen, in die sich die organismen einkeilen können. der spermi­en­aus­tausch geschieht dabei immer durch eine kopulation, bei der die weiblichen paarungs­organe an die männliche geschlechts­öffnung geführt werden und in diese eindringen. dem bakte­riell-archaea-proka­ryo­tisch-pilzlich-pflanzlich-tieri­schen misch­or­ga­nismus ist sowohl die photo­syn­these möglich als auch die atmung durch die haut.

tracheodeus loivaceus has developed an exoske­leton on its back, which runs out into long ossifi­ca­tions. mating happens in different ways and can last from several minutes to several days. it partially takes place in water, although usually at the bottom of water­bodies, more rarely on land, among vegetation or other adequate struc­tures in which the organisms can pen in. in the process, sperm exchange always takes place through copulation, in which female genitals are lead towards the male genital opening and penetrate it. the bacteria-archaea-proca­ryote-vegetable-animal hybrid is capable of photo­syn­thesis, as well as of cutaneous respiration.