00042 umerus perrarus

seltener vorderbug

very rare front bow


umerus perrarus ist nicht auf bestimmte lebens­räume spezia­li­siert. die organismen können an land alle erdenk­lichen lebens­räume besiedeln. nur wenige leben im süsswasser. im offenen meer fehlen sie vollständig. charak­te­ris­tisch für die meisten dieser flügel­losen organismen ist ihre unver­wech­selbare schleu­der­flosse, die sich am abdomen befindet. der anhän­gende schwanz ist sehr lang, rundlich und buschig, aber schlaff. bei der partner­findung spielen vor allem optische und olfak­to­rische, manchmal aber auch akustische signale eine rolle. sie besitzen keine augen, bilden aber eine zentral­ständige sehgrube aus. diese kann sich stark verformen und licht­wellen vom infra­roten bis zum ultra­vio­letten bereich des spektrums registrieren.

these organisms are not specia­lized to certain habitats. umerus perratus can colonize all possible habitats on land. only few go into fresh water. none are found in salt water. their unmista­keable sling fin, which is located on the abdomen, is charac­te­ristic for most of these wingless organisms. the attached tail is very long, round and bushy but limp. when mating, mostly optic and olfactory signals are relevant, although sometimes acoustic signals might play a role. they do not have eyes, although they have a fovea. this organ is extremely flexible. it can record light waves ranging from infrared to ultraviolet.