07.04 die große kette der wesen

herzog-august-bibliothek wolfenbüttel

die her­zog-august-biblio­thek prä­sen­tiert ihre bestän­de zur natur­ge­schich­te in der frü­hen neu­zeit und the­ma­ti­siert das seit der anti­ke bestehen­de bild einer sca­la natu­rae, wonach sich alle objek­te des stein‑, pflan­zen- und tier­rei­ches in einer hier­ar­chisch geord­ne­ten »gro­ßen ket­te der wesen« anein­an­der­rei­hen, als ein tra­gen­des modell in natur­phi­lo­so­phie und natur­ge­schich­te. dabei war das 18. jahr­hun­dert wie kei­ne ande­re epo­che bestimmt von der suche nach dem wah­ren natur­sys­tem, das der bestau­nens­wür­di­gen und unglaub­li­chen viel­falt der natur zugrun­de liegt. als inter­ven­ti­on in die aus­stel­lung prä­sen­tiert maty­sik das modell der zukünf­ti­gen lebens­form udico­la tur­gi­da – und deren lexi­ka­li­sche bestim­mung –, mit der er die ket­te der wesen in die zukunft fortsetzt.

the her­zog-august-biblio­thek pres­ents its hol­dings in natu­ral histo­ry from the ear­ly modern era, explo­ring the image of a sca­la natu­rae – in exis­tence sin­ce anti­qui­ty – accord­ing to which all objects from the stone, plant and ani­mal king­doms are orde­red in a hier­ar­chi­cal »gre­at chain of being« – a natu­ral phi­lo­so­phi­cal and his­to­ri­cal model. the 18th cen­tu­ry was domi­na­ted like no other era by the search for the true natu­ral sys­tem under­ly­ing the mar­ve­lous and incredi­ble diver­si­ty of natu­re. as in inter­ven­ti­on in the exhi­bi­ti­on, maty­sik pres­ents a model of the future life form udico­la tur­gi­da – and its lexi­cal defi­ni­ti­on – with which he con­ti­nues the chain of being into the future.