19.03 ich bin ganz von glas

industriemuseum chemnitz

die trübung
die körper selber sind einfache bi- oder polyfur­ka­tionen. beim glasblasen schwellen formen in analogie zu phyti­schen trieben an. in ihrem inneren vollzieht sich ein kreislauf.
die herme­tisch abgeschlos­senen glaskörper sind mit wenig wasser gefüllt.
ein teil des wassers evapo­riert und legt sich im inneren der trans­pa­renten formen als feines kondensat ab. ab einer bestimmten tröpf­chen­größe rinnt es herunter um erneut zu evaporieren.

the haze
the bodies themselves are simple bi- or polyfur­ca­tions. in the process of glass-blowing shapes swell analo­gously to phytic impulses. a cycle is taking place inside of the sculpture.
the herme­ti­cally sealed glass bodies are filled with little water.
part of the water evapo­rates and coveres the trans­parent forms as a fine condensate from the inside. at a certain droplet size, it runs down to evaporate again.