05.02 put on your blue genes

ngbk, neue gesellschaft für bildende kunst, berlin

die aus­stel­lung setzt den gene­ti­schen code als künst­le­ri­sches medi­um vor­aus und reflek­tiert das ver­hält­nis von kunst und neu­en bio­wis­sen­schaf­ten. in der rei­he künst­le­ri­scher bio­tech-posi­tio­nen ist maty­sik mit einem video ver­tre­ten, das ihn bei der expe­ri­men­tie­ren­den labor­ar­beit mit sei­nen stu­den­ten im rah­men eines ibiop-semi­nars zeigt, mit der ziel­set­zung, sich gen­tech­ni­sche ver­fah­ren als grund­la­ge bio­lo­gi­scher plas­tik anzu­eig­nen und mög­lich­kei­ten der bio­tech­no­lo­gie für die künst­le­ri­sche anwen­dung auszuloten.

the exhi­bi­ti­on takes the gene­tic code as an artis­tic medi­um and reflects on the rela­ti­ons­hip bet­ween art and new bio­lo­gi­cal sci­en­ces. maty­sik is repre­sen­ted in a seri­es of bio­tech posi­ti­ons in a video, showing him con­duc­ting expe­ri­men­tal lab work with his stu­dents as part of an ibiop semi­nar. their goal is to adapt pro­ces­ses of gene­tic engi­nee­ring to bio­lo­gi­cal sculp­tu­re and ther­eby explo­re pos­si­bi­li­ties for the artis­tic app­li­ca­ti­on of biotechnology.