00023 claviflora adsurgens

sich aufrichtende keulenförmige

self-erecting club-shaped one

claviflora adsurgens hält sich bevorzugt an schattigen orten auf. den körper umgeben 12 bis 30 beine. sie sind biegsam und elastisch. während sexuell inaktiver zeiten sind die geschlechter äusserlich nicht deutlich unter­scheidbar. während sexueller aktivität werden sie dagegen offen­kundig (sexual-polymorphismus), indem eines der beine des männchens zum geschlechtsorgan umgewandelt wird. damit überträgt das männchen seine samen­kapseln in eine vertiefung des weiblichen körpers. diese leibeshöhle bildet die begat­tungs­tasche. auch sie entsteht aus einem der beine. es wird zum rumpf hin einge­stülpt und weitet sich im inneren. nach der inneren besamung schiebt das weibchen seine eier in diese begat­tungs­tasche. dort werden sie dann befruchtet.

claviflora adsurgens prefers shady places. the body is surrounded by 12 to 30 legs. they are flexible and elastic. during sexually inactive times, the bodies cannot be clearly distin­guished. during sexual activity, however, they become clearly distin­gu­ishable (sexual polymorphism) because one of the legs of the male is trans­formed into the sexual organ. through these the male transfers its sperm capsules into a cavity in the body of the female. this body cavity forms the mating pouch. it also evolves from one of the legs. it is pulled towards the torso and expands on the inside. after the internal insemi­nation, the female pushes her eggs into this mating pouch. there, they are then fertilized.