00048 fossor perlatus

mit perlen besetzter gräber

pearl studded digger


fossor perlatus ist ein stark fluchto­ri­en­tiertes, kognitives lebewesen. mit bis zu 25 cm langen, zu scheiben auslau­fenden hörner­füsschen, die geringelt und rückwärts gebogen sind, bewegt es sich schnell vorwärts. seine cuticula ist wasser­ab­weisend. es kann überflu­tungen mit hilfe einer luftblase überstehen. diese wird in der rot gefärbten, schup­pen­be­setzten bogen­struktur gebildet. dadurch kann fossor perlatus auch grössere strecken im wasser treibend zurücklegen und bei der besie­delung neuer, steriler landstriche als pionier bedeutung erlangen. von mehreren formen ist bekannt, dass sie schwer­metalle aufnehmen und dauerhaft chemisch binden und somit neutra­li­sieren können. nicht nur diese fähigkeit macht es zu einem wichtigen erstbe­siedler konta­mi­nierter gegenden. die enden der beine sind zur paarungszeit zu begat­tungs­füssen umgestaltet. über sie findet die kopulation statt.

fossor perlatus is a strongly escape-oriented, cognitive creature. with up to 25 cm long, round horn feet, which are annulated and bent backwards, it quickly moves forward. through its water-resistant cuticula, it can endure floods, with the help of an air-filled bubble. this bubble is developed inside of the red, scale-clad ball structure. this way, it can also cover larger distances on water and pioneer the settlement of new, sterile areas. several forms are known to absorb heavy metals and immobilize them. this feature, among others, makes it an important pioneer in conta­minated areas. during the mating season, the ends of the legs are trans­formed into mating feet. through these, copulation is conducted.