00047 sucius lepideus

schuppiger gefährte

scaly companion

der gesam­te körper die­ser form ist von einem schup­pen­pan­zer geschützt. die schup­pen sind von rautenförmiger gestalt, an den rändern sehr scharf­kan­tig und dabei unge­mein hart; sie haf­ten so in der körperhaut, dass die­se anord­nung eine gros­se beweg­lich­keit nach allen sei­ten hin ermöglicht. die ein­zel­nen schup­pen können sich sowohl seit­lich hin- und her­schie­ben als auch der länge nach auf­rich­ten und nie­der­le­gen. der orga­nis­mus bewegt sich vorn über­schla­gend vorwärts. die vor­der­bei­ne sind als greif­or­ga­ne aus­ge­bil­det und wer­den von den männchen auch bei der nach einem ange­bo­re­nen ver­hal­tens­re­per­toire genau fest­ge­leg­ten kopu­la­ti­on ein­ge­setzt. die eiab­la­ge erfolgt als eibal­len in klei­nen erdhöhlen, bei eini­gen ver­tre­tern wer­den die­se bal­len an einem faden aufgehängt. eini­ge exem­pla­re bewa­chen die eier und die jung­tie­re. ins­ge­samt sind kogni­ti­ve bezug­nah­men wie pla­nen, her­stel­len von werk­zeu­gen und sozia­le koope­ra­ti­on stark ausgeprägt.

the ent­i­re body is pro­tec­ted by a sca­le armor. all the rhom­bic sca­les are stuck in the skin with one end, their edges are very sharp and incredi­b­ly hard and firm. this align­ment allows for gre­at free­dom of move­ment in all direc­tions; the sin­gle sca­les can move side­ways, as well as up and down. the orga­nism moves slow­ly in a cir­cle. while doing this, it moves for­ward in an unhur­ried man­ner. the front legs are deve­lo­ped into grasping organs and are used by the males during copu­la­ti­on, which is exact­ly defi­ned by an inborn beha­vio­ral pat­tern. the eggs are laid in litt­le clus­ters into under­ground caves, while they are atta­ched to a string by some spe­ci­men. some guard the eggs and their young. cogni­ti­ve skills like plan­ning, the use of tools and social coope­ra­ti­on are distinguished.