03001 globus colurus

verstümmelte kugel

mutilated ball

globus colurus ist ein blasenwesen. es entspricht einer flexibel-stabilen hülle, die vom innendruck zweier fliess­fähiger medien (wässrig/gasförmig) aufgepumpt ist. sein körper ist von einer festen, ledrigen hülle wie ein gehäuse umgeben. diese wird jährlich abgelegt. unter der epidermis liegt der mächtige extra­zel­luläre gewebeteil (matrix), in den drüsen­zellen, pigment­zellen, nerven­zellen, das struk­tur­protein der matrix (colla­genfaser) etc. einge­bettet sind. der vormund (prostomium) ist fast vollständig von diesem binde­gewebe (cutis) gefüllt, hier sitzt auch die komplexe muskulatur. häufig stösst es seinen vormund samt anhangs­ge­bilden (und parasiten) ab und lässt im laufe von wochen einen neuen wachsen. während kleinere beute direkt getötet wird, nutzen die organismen bei grösseren tieren eine leimartige und stark prote­in­haltige flüssigkeit, die von den schleim­drüsen produziert wird und die opfer unbeweglich macht. sie wird verspritzt und härtet sehr schnell aus, sodass sich die beute in der stark klebrigen substanz verfängt.

globus colurus is a bubble creature. it resembles a flexi-stable shell which is inflated by the inner pressure of two fluid mediums: water and air. it can release a solid, leathery shell from its body, which separates from the body and surrounds it like a casing. under the epidermis lies the mighty extra-cellular tissue part (matrix), in which gland-cells, pigment-cells, nerve-cells and the structural protein of the matrix (collagen fibers) are embedded. the frontal mouth is filled almost completely with this connective tissue (cutis); it also contains complex muscles there. while smaller prey is killed immediately, they use a glue-like and strong protein-containing liquid, which is produced by the mucous glands, in order to render their victims immobile. it sprays through the pores of the oral papillae and dries very quickly, so that the prey is caught in the adhesive substance and is finally immobilized.