00075 culus vesicosus

aufgeblasenes hinterteil

inflated behind


die farbe von culus vesicosus kann je nach alter von milchig-durch­sichtig bis mehrfarbig leuchtend changieren. das abgebildete exemplar ist fleisch­farben (incarnat). der kauap­parat besteht aus sieben beweg­lichen, zahnbe­setzten zungen, mit denen er objekte ergreifen kann. culus vesicosus bohrt mit diesen werkzeugen tiefe löcher in den boden. er kann sogar in felsigen boden eindringen. aus hautdrüsen seines spitzen hinter­teils sondert er schleim ab. der erhärtet und verklebt das substrat zu einer festen röhrenwand. im schutz der höhlen verbringt der organismus den tag. zur kopulation bohren sich männchen und weibchen tief zuein­ander, bis sich ihre getrennten wohnröhren zu einer gemein­samen verbinden. in dieser kopula­ti­ons­röhre erfolgt die begattung.

the color of culus vesicosus may vary according to age, from milky-trans­parent to multi­co­lored lumine­scent. the pictured individual is flesh-colored (incarnate). the chewing apparatus consists of seven movable, toothed tongues, with which it can grab objects. culus vesicosus drills deep holes into the ground with these instru­ments. it can even penetrate rocky ground. it excretes slime from dermal glands of its pointed behind. this slime hardens and glues the substrate into a firm tube wall. the organism spends its day protected by these hollows. in order to copulate, males and females drill towards each other deep under ground until their separate living tubes connect into a combined one. inter­course also takes place in this copulation tube.