20.02 direkte auktion

the sound and the fury

life’s but a walking shadow

wulstreiche lustbarkeitweitherziges kopfblattbiomorph 0017
„the sound and the fury“ um­schreibt nicht weniger als das leben selbst, oder wie shake­speares macbeth es nicht sehr optimis­tisch sagt: „life‘s but a walking shadow, a poor player / that struts and frets his hour upon the stage / and then is heard no more: it is a tale / told by an idiot, full of sound and fury […].“
die fragi­lität des lebens, die mensch­liche existenz als bloßer schatten auf der erde, die zumeist zarten spuren und klänge, die sie hinter­lässt, bilden den losen assoziations­raum für ein breites spektrum unter­schied­licher arbeiten aus den genres malerei, plastik, fotografie, assem­blage: von der „time machine“, die uns unserer anwesenheit versi­chert, über virtuos gemalte, an nerven­zellen erinnernde struk­turen, den widerhall (un)sterblicher fragmente der popkultur, pflanzlich-tieri­scher hybride, die mögli­cher­weise das kom­mando über uns übernehmen wollen, bis hin zu geister­haften in fotografie gebannte formen und erscheinungen.
kuratiert von petra stegmann

wulstreiche lustbarkeit, aus der serie: sexuelles vegetieren, technik thermo­plastik, maße 45 x 35 x 25 cm, mit sounddatei
weither­ziges kopfblatt, aus der serie: sexuelles vegetieren, technik porzellan, silikon, thermoplastik
maße 25 x 20 x 15 cm, mit sounddatei
biomorph 0017, technik glas, silber, maße 18 x 46 x 30 cm