10.06 jenseits des menschen

medizinhistorisches museum, berlin

beyond humans

jenseits des menschen

die ausstellung jenseits des menschen zeigt inter­ven­tionen von matysik in der patho­lo­gi­schen präpa­ra­te­sammlung rudolf virchows als auch in der ruine seines hörsaals. das berliner medizin­his­to­rische museum der charité initiiert 2009 die serie inter­ven­tionen, um der gegen­warts­kunst ein neues experi­men­tierfeld zu eröffnen und den dialog zwischen kunst und wissen­schaft zu befördern. mit dieser ausstellung wagt das museum einen blick in die zukunft der evolution des menschen, in der nichts weniger als die zukunft des menschen als biolo­gi­sches wesen auf dem spiel zu stehen scheint. mit seinen skulp­tur­gleichen proto­ty­pen­mo­dellen zukünf­tiger lebens­formen und dem versuch eine lebende skulptur herzu­stellen, arbeitet der künstler an der schnitt­stelle zwischen kunst und den modernen biowis­sen­schaften. im gegensatz zum aus der geschichte abgelei­teten musealen blick auf den menschen richtet sich sein künst­le­ri­scher blick auf zukünftige entwick­lungs­ent­würfe des menschen in einer von menschenhand gestal­teten biotech­no­lo­gi­schen zukunft. das video jenseits des menschen dokumen­tiert die herstellung der skulptur.

the exhibition jenseits des menschen shows matysik’s inter­ven­tions into the patho­lo­gical collection of rudolf virchow and the ruins of his anatomy theatre. the berlin medical history museum of the charité hospital initiated the inter­vention series in 2009 to open up a new field of experi­men­tation for contem­porary art, and to promote dialogue between art and science. with this exhibition the museum ventures a glimpse into the future of human evolution, in which the future of humans as biolo­gical entities seems to be at stake. with his sculpture-like proto­types of future life forms and the attempt to create a living sculpture, the artist works at the point where art and the modern biolo­gical sciences intersect. in contrast to the conven­tional approach of museums when looking at humans, the artist focuses his approach on the future develo­pment designs of humans in a man-made biotech­no­lo­gi­cally designed future. video: jenseits des menschen.